Herzlich Willkommen in Niederfrohna


Stellenausschreibung Rathaus Niederfrohna

Die Gemeinde Niederfrohna ist ein attraktives Dorf im Landkreis Zwickau mit einem aktiven Vereinsleben und einer starken Dorfgemeinschaft. Die Gemeindeverwaltung versteht sich als Dienstleister für ihre Einwohner. Wir verwalten Mietobjekte und tragen auch die Verantwortung für die KITA, Grundschule und Freiwillige Feuerwehr.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, jedoch spätestens bis zum 1. Juli 2023, Verstärkung im Rathaus-Team und schreiben die derzeit unbesetzte Stelle

Verwaltungsfachan­gestellte/r (30 Stunden/Woche)

unbefristet aus.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dieser PDF-Datei: Stellenausschre­ibung.pdf

Tags: 

Demnächst in Niederfrohna



Das war los in Niederfrohna


Baumpflanzung anlässlich der Ersterwähnung von Frohne

default alt. text

Hiermit möchten wir Sie recht herzlich zu unserer jährlichen Baumpflanzung anlässlich des diesjährigen 786. Jahrestages der urkundlichen Ersterwähnung von »Frohna«, am Sonnabend, dem 8. Oktober 2022 einladen.

Gegen 14.00 Uhr pflanzen die Kinder der Kindertagesstätte »Pfiffikus« mit dem Heimatverein, unterstützt von den „Löschkäfern“ und vom Posaunenchor der Kirchgemeinde, einen Baum am neuen Spielplatz im Kindergarten Niederfrohna.

Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Anlass begrüßen zu dürfen.

Gabriele Liebert

Vorsitzende Heimatverein

Zensus - wie ist der Stand der Aufgabenerfüllung zur Volkszählung in unserer Region?

Letzte Wiederholungsbe­fragungen laufen

Gut 7.800 Befragungen wurden seit dem 15. Mai 2022 in der sogenannten „Feldphase“ durchgeführt.

Rund 70 ehrenamtliche Interviewer wurden gesucht und auch gefunden. Nach ihrer ausführlichen Schulung und der Verpflichtung auf das Datengeheimnis führten sie diese Befragungen in den zufällig ausgewählten Haushalten in Hohenstein-Ernstthal, Niederfrohna, Callenberg, Oberlungwitz, Gersdorf oder Limbach-Oberfrohna durch. Die Befragungsergeb­nisse sind überwiegend von guter Qualität und werden derzeit – unter strengen datenschutzrechtlichen Vorschriften – in der eigens dafür im Rathaus Pleißa eingerichteten örtlichen Erhebungsstelle von den Mitarbeiterinnen weiter verarbeitet. Über unsere Region hinaus gab es eine gute Zusammenarbeit mit den vier anderen Erhebungsstellen in unserem Landkreis, insbesondere mit den Teams aus Glauchau, Werdau, Zwickau und der Stadt Chemnitz.

Zur Zeit laufen – organisiert durch das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen – überregionale Wiederholungsbe­fragungen zur Qualitätsprüfung/-sicherung der Erhebungsergeb­nisse. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter https://www.zensus2022.de. Die örtliche Erhebungsstelle in Limbach-Oberfrohna steht der Bevölkerung noch bis Ende März 2023 unter der Telefonnummer 03722 / 469 38 00, per E-Mail unter zensus.limbach-oberfrohna@statistik.sachsen.de oder persönlich von Montag & Dienstag von 9 Uhr – 14 Uhr und Mittwoch bis Freitag von 9 – 12 Uhr sowie nach Vereinbarung im Rathaus Pleißa zur Verfügung.

Das Team sagt an alle Mitwirkenden herzlich „Danke“ für die gute und konstruktive Zusammenarbeit!

Der Zensus finden in der EU aller 10 Jahre statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen.

default alt. text
Tags: