Kirche

Die aktuellen Informationen erhalten Sie auf der Seite der Kirchgemeinde Mühlau Niederfrohna

Unser Dorf hat zwei Kirchen:

  • die Johanniskirche im Oberdorf
  • und die Christuskirche im Unterdorf

Johanniskirche Niederfrohna

(CW) Freie Presse vom 19.11.2010

Seit der ersten Erwähnung des Ortes 1236 existiert in Niederfrohna eine Kapelle, die über die Jahrhunderte auch als Begräbnisstätte genutzt wurde. Zwischen 1500 und 1530 wurde ein Flügelaltar gekauft. Außerdem waren aufgrund von Kriegszerstörung, Brandschatzungen oder Abnutzung mehrere Umbauten und Reparaturen notwendig. Im Jahre 1819 erfolgte der Abriss der etwa 600 Jahre alten und zu klein gewordenen Kapelle. 1820 wurde die heutige Kirche geweiht. Zwei neue Glocken kamen 1834 dazu. im Jahr 1862 wurde eine Urban-Kreutzbach-Orgel eingebaut, die sich bis heute in fast originalem Zustand in der Kirche befindet. Am 9. Mai 1936 erhielt die Mittelfrohnaer Kirche den Namen Johanniskirche, benannt nach Johannes, dem Täufer. Notwendig wurde die Namensgebung durch den Zusammenschluss der Orte Mittel- und Niederfrohna, in denen sich jeweils eine Kirche befindet.

Bilder von der Christuskirche in Niederfohna

default alt. text

default alt. text

default alt. text

default alt. text

default alt. text

default alt. text