Litterata

LitteratA: Der Trabant und die Ingenieurskunst in der Region

default alt. text

Der milde, sonnige Abend des 4. Mai kündete bereits vom kommenden sommerlichen Hoch. Die Mitglieder des Heimatvereins Niederfrohna e.V. hatten im Sportsaal des Kindergartens Niederfrohna die Fenster für eine Filmvorführung abgedunkelt, 50 Stühle aufgebaut, Getränke bereitgestellt und Technik installiert. Auf der Leinwand war als Standbild der Filmtitel zu sehen: »Wolle auf Asphalt. Das Experiment Trabant – Ein Film von Eberhard Görner«. Die Stühle wurden nach und nach alle von ankommenden Gästen besetzt. Vereinsmitglieder schafften zehn weitere Stühle herbei, auch die reichten nicht aus … Das Publikum, nur etwa die Hälfte aus Niederfrohna, darunter zwei Gemeinderäte, wartete gespannt auf den Filmbeginn.

Weiterlesen bei LitteratA

Buchlesung: Fahrzeugspuren in Chemnitz

default alt. text BUCHLESUNG mit Frieder Bach Mittwoch, 29. März 2017 um 19.00 Uhr im Rathaussaal Niederfrohna

Der Autor setzt sein erfolgreiches Buch Fahrzeugspuren in Chemnitz mit einem zweiten Teil fort. Im Mittelpunkt stehen in diesem Band Schicksale einzelner Fahrzeuge. Es geht um technische Seltenheiten wie um originelle Eigenbauten und Unikate.
default alt. text

default alt. text
default alt. text

Der Oldtimersammler, Restaurator, vigilante Techniker und sehr gute Erzähler Frieder Bach stellte am Abend des 29. März im Saal des Rathauses Niederfrohna den zweiten Teil seines Buches »Fahrzeugspuren in Chemnitz«, mit dem Untertitel »Fahrzeugschic­ksale«, einem interessierten und fachkundigen Publikum vor.

Weiterlesen bei LitteratA

LitteratA: Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.

default alt. text

LitteratA schreibt zum 20-jährigen Bestehen des Zweckverband Frohnbach

Der Zweckverband Frohnbach wird von der Großen Kreisstadt Limbach-​​Oberfrohna und der Gemeinde Niederfrohna gemeinsam zum Zwecke der öffentlichen Abwasserbeseitigung betrieben. Er dürfte einer der kleinsten Abwasser-​​Zweckverbände in Sachsen sein. Nichtsdestotrotz ist die Zentrale Kläranlage des Verbandes heute eine der modernsten Europas. Auf diesem Weg mußte gegen den Main-​​Stream geschwommen werden, wie es das polnische Sprichwort, das wir in der Überschrift zitierten, besagt. Die ZVF-​​Verwaltung machte es sich nicht leicht. Allein die Entscheidung zur Abrechung der Abwassergebühren per Wohnung brachte dem ZVF in den 1990-​​er Jahren bissige Kritik und später das Kopieren der Verbandssatzung durch Nachbarverbände ein. Die Erarbeitung und Realisierung eines Konzeptes zur Klärgasverstromung mit einem Stirling-​​Motor und Erschließung alternativer Energieumwandlung zur Eigenversorgung wurde dann durch Umweltministerium und Sächsische Aufbaubank aktiv gefördert.

Weiter lesen bei LitteratA

LitteratA: Sängerwettstreit im Garten

LitteratA schreibt:

Seit dem 25. April ist in Oelsnitz/Erzgebirge die 7. Landesgarten­schau zu sehen. Am 13. Juni trafen sich Chöre aus unserer Region zu einem großen Chorsingen. Eindrucksvoll war der Auftritt aller Chöre zu einem spontanen Gemeinschaftssingen auf der großen Bühne des MDR. Unter den Chören war auch der Männerchor Niederfrohna. Im Publikum saßen auch die Ehefrauen der Niederfrohnaer Sänger, Klaus Kertzscher, der Bürgermeister von Niederfrohna, und der Heimatverein Niederfrohna.

default alt. text

Weiterlesen bei der LitteratA

LitteratA: Birgit Reichert in der Rathausgalerie Niederfrohna

LitteratA schreibt:

In der Ausstellung mit dem Titel IN VOLLER BLÜTE seien Holzschnitte, Malerei und Künstlerbücher zu sehen, die im Handsatz gesetzt und mit einer Handpresse gedruckt wurden. Eben für diese Bücher habe Birgit Reichert, gemeinsam mit zwei Kolleginnen, am 3. Juni 2015 im Rahmen der Mainzer Mini-​​Pressen-​​Messe den renommierten »V. O. Stomps-​​Preis« erhalten. Damit seien die drei Chemnitzer Frauen die ersten weiblichen Träger dieses Preises.

default alt. text

Weiterlesen bei der LitteratA

LitteratA: Oldtimer-​​Freunde in Niederfrohna

LitteratA schreibt:

Der Abend des 25. März ließ uns den kommenden Sommer schon einmal erahnen. An diesem Abend trat der Oldtimer-​​Experte, Sammler und Autor Frieder Bach (li.) im Saal des Rathauses Niederfrohna zu einem Vortrag über den F 9, den sächsischen Konkurrenten des »Volkswagens« auf. Frieder Bach ist aber auch der Initiator des Sächsischen Fahrzeugmuseums in Chemnitz, und, nach frühen Ausflügen in den Leistungssport, immer noch begeisterter Oldtimer-​​Rennfahrer.

default alt. text

Foto: LitteratA

Weiterlesen bei LitteratA

LitteratA: Ausstellungseröffnung in der Niederfrohnaer Rathausgalerie

Die LitteratA schreibt zur Eröffnung der Ausstellung Chemnitzer Künstlerin Simone Michel

Am Abend des 6. März, einem Freitag, zog es viele Besucher nach Niederfrohna, einer kleinen Gemeinde an der Autobahn 72 zwischen Leipzig und Chemnitz, in die Rathausgalerie des Heimatvereins, um der Eröffnung einer Ausstellung EXPERIMENT der Chemnitzer Künstlerin Simone Michel beizuwohnen. Unter den Zuschauern waren auch Gesine Fischer, die Schulleiterin der Johann-Traugott-Sterzel-Grundschule, und Klaus Kertzscher, der Bürgermeister der Gemeinde Niederfrohna.

default alt. text

Weiterlesen bei LitteratA

Seiten