Kita

Märchenwoche im Kindergarten Tag 1

Damit Märchen nicht in Vergessenheit geraten, hat der Heimatverein Niederfrohna beschlossen, in unserem Kindergarten eine Projektwoche „Märchenwoche im Kindergarten Niederfrohna“ durchzuführen.

In einer Auftaktveranstal­tung erörterte unser Vorsitzender Dr. Andreas Eichler bereits am 24. April mit den Kindergärtnerinnen, warum unsere Kinder Märchen brauchen.

Am heutigen Dienstag war nun „Rotkäppchen“ in der Igelgruppe zu Gast.

Bilder von der Einweihung des Hochwasserrückhaltebeckens in Niederfrohna

default alt. text

Am 07.Oktober 2011 wurde um 14.00 Uhr das neu errichtete Hochwasserrückhal­tebecken am Frohnbach an die Gemeinde Niederfrohna übergeben.

Zur Begrüßung sangen die Kinder der Igel-Gruppe unserer Kindertagesstätte Pfiffikus das Niederfrohna-Lied.

Bürgermeister Klaus Kertzscher begrüßte unsere Gäste:

Nachdem das Bauwerk mit einem Glas Sekt getauft wurde und der Regen strahlendem Sonnenschein gewichen war, erklommen interessierte Bürger Niederfrohnas und ihre Gäste das neu errichtete Bauwerk.

Wie der Kindergarten zur Schule wird

Bildungsplan in Niederfrohna bereits umgesetzt

Freie Presse vom 06.06.2011 ( Von Christian Mathea )

Niederfrohna. Seit dem Jahr 2005 ist Lernen an Sachsens Kitas durch den sächsischen Bildungsplan offiziell vorgeschrieben. Das im Jahr 2005 entwickelte Maßnahmenpapier soll die Grundlage für die Arbeit der Erzieherinnen liefern.

default alt. text

Foto: Andreas Seidel

Niederfrohnas Kita-Leiterin Maria Feist (2. von rechts) und ihre Kolleginnen wollen die Kinder zum Forschen und Entdecken motivieren, damit sie Lust auf Lernen und neues Wissen bekommen.

In Niederfrohna ist diese Bildungsoffensive positiv aufgenommen worden. „In der Kita werden die Grundlagen dafür gelegt, wie gut Kinder später Wissen aufnehmen und strukturieren können“, sagt die Leiterin der Kita Pfiffikus, Maria Feist.

Seiten